Victoria Mineralbrunnen | © Stadt Lahnstein

Victoria Mineralbrunnen

Max-Schwarz-Straße 1, 56112 Lahnstein

Victoria Mineralbrunnen, Lahnsteins Mineralwasserversorger

Oberlahnstein verfügte in die Geschichte zurückblickend über mehrere Sauerbrunnen, von denen manche an Ergiebigkeit zunahmen und daraufhin mit der Zeit versiegten. Nahe dem Standort eines alten Sauerbrunnens und in Flussnähe wurde Ende der 1870er Jahre ein neuer Brunnen gebohrt. Daran beteiligt waren L. Best, der Kaufmann Lesemeister sowie der Techniker Jean Eigel. Dieser neu erbohrte Brunnen erhielt die Bezeichnung ,,Victoria Brunnen''. Daraufhin wurde ein weiterer Brunnen in der Nähe erbohrt, der Minervabrunnen. Beide Brunnen wurden einem holländischen Generalkonsul namens C. G. Rommenhöller u. Co. Rotterdam''. Später ging sie in eine Aktiengellschaft über. Im Jahr 2002 wurde die ,,Lahnsteiner Mineralquellen Vertriebs GmbH'' gegründet. Dabei handelt es sich um eine Tochterfirma der Victoria. Diese ist für den Vertrieb der verschiedenen Produktsorten zuständig. Das Wasser der Victoria Quelle befindet sich in 450 m Tiefe und wird mit 1.000 Litern pro Minute an die Oberfläche gepumpt. Es beinhaltet einen hohen Kohlensäuregehalt. In den Jahren 1919, 1935 sowie 1945 kam es zum Versiegen der Quelle. 1945 leistete der Krieg seinen Beitrag dazu. Die dazugehörigen Anlagen waren zu 85% zerstört. Trotzdem wurde der Brunnen wieder funktionstüchtig hergerichtet, sodass er heute noch seinen Beitrag zur Heil- und Mineralversorgung der Bevölkerung im gesamten Bundesgebiet leistet.

Victoria Mineralbrunnen

Victoria Heil- und Mineralbrunnen GmbH
Max-Schwarz-Straße 1
56112 Lahnstein


Route planen